Kredit-Hilfe zum Ortstarif Mo - Fr von 8 bis 18 Uhr 0911 - 148 783 68

Die Vorteile und Nachteile der gemeinsamen Kreditaufnahme

ehepaar beantragt einen kredit

Wenn Eheleute eine Anschaffung planen, ist es für sie oft selbstverständlich, den dafür erforderlichen Kredit gemeinsam aufzunehmen. Auch viele Vergleichsportale und Banken versprechen eine höher Wahrscheinlichkeit auf eine Finanzierung und günstigere Konditionen, wenn der Antrag von zwei Personen gemeinsam gestellt wird.

Erfahren Sie hier, welche Vor- und Nachteile beim 2-Personen-Kredit bestehen.

Ehepaare sind nicht zur gemeinsamen Kreditaufnahme verpflichtet

Der Kreditvergleicher Smava gibt an, dass 20% aller Kredite von 2 Personen beantragt wird – und oft vertreten Ehepaare die Auffassung, dass sie einen Kredit nur gemeinsam aufnehmen können. Verantwortlich für die Verbreitung dieser Meinung sind verschiedene Banken, die ohne Rücksicht auf die Wünsche der Ehepartner die Unterschrift beider Eheleute fordern. Für die Bank ist der gemeinsame Kreditvertrag vorteilhaft, da sie bei ausbleibenden Rückzahlungen oder nach einer möglichen Scheidung auf zwei verantwortliche Schuldner zugreifen kann. Grundsätzlich kann aber jeder Ehepartner allein einen Kredit aufnehmen.

Vorteil 1: Niedrige Zinsen durch gute Bonität

Viele Banken vergeben ihre Kredite im Allgemeinen nicht zu pauschalen Zinssätzen. Die in Angeboten und Kreditvergleichen angegebenen Zinsen sind „von-bis-Werte“, also z.B. „2,75% bis 10,99%“.

Im Fall einer ungünstigeren Bonität fallen höhere Zinsen an, bei einer positiven Bonität niedrigere. Wenn beide Ehepartner über ein eigenes Einkommen verfügen, verbessern sie mit der gemeinsamen Kreditaufnahme ihre Bonität und können günstigere Zinssätze erhalten.

Vorteil 2: Höhere Kreditsumme mit zwei Einkommen möglich

Wenn beide Ehepartner über ein eigenes Einkommen verfügen, kann die gemeinsame Kreditaufnahme vorteilhaft sein. Der Ehepartner mit dem geringeren Einkommen würde von der Bank eine entsprechend geringere Kreditsumme erhalten. Unterschreiben beide Ehegatten den Kreditvertrag, liegt der Bonitätsprüfung das gesamte Haushaltseinkommen zugrunde. Damit verbessern Ehepaare ihre Chancen auf die Kreditvergabe und können eine höhere Kreditsumme in Anspruch nehmen.

zwei kreditnehmer

Viele Banken und Vergleichsportale empfehlen zwei Kreditnehmer. Hier im Beispiel der Antrag des Portals Financescout24.

Nachteil 1: Negative Schufa-Eintragung verschlechtert Gesamtbonität

Sofern zu einem Ehepartner ein negatives Merkmal bei der Schufa gespeichert ist, verschlechtert sich seine Bonität deutlich. Allein würde dieser Partner unter Umständen keinen Kredit erhalten. Aber auch auf eine gemeinsame Kreditaufnahme kann sich der negative Schufa-Eintrag auswirken, denn er verschlechtert die Bonität der Gemeinschaft. Unter Umständen kann es vorteilhaft sein, wenn der Ehepartner mit der positiven Bonität allein den Kredit beantragt.

Nachteil 2: Gesamtschuldnerische Haftung

Die Mehrheit der Ehepaare beantragt bei der Heirat den gesetzlichen Güterstand, also die Zugewinngemeinschaft. Die wirtschaftliche Gemeinschaft beschränkt sich ausschließlich auf den Zugewinn während der Ehe. Nimmt ein Ehepartner allein einen Kredit auf, um allein eine Anschaffung zu tätigen, so haftet der andere Partner dafür nicht automatisch mit. Anders verhält es sich bei der gemeinsamen Kreditaufnahme. In diesem Fall haften Eheleute auch nach einer Scheidung noch gesamtschuldnerisch gegenüber der Bank.

Fazit: Persönliche Situation beachten

Die wichtigsten Vorteile und Nachteile der gemeinsamen Kreditaufnahme haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst. Erfahrungsgemäß ist in den meisten Fällen ein gemeinschaftlicher Kredit günstiger. Eine allgemeingültige Aussage, ob der Gemeinschaftsantrag für Sie besser geeignet ist als der Einzelantrag, kann allerdings nicht getroffen werden. Prüfen Sie ihre persönliche Situation und wägen Sie die Vor- und Nachteile ab.

Jetzt günstigen Kredit finden
Wie viel Geld benötigen Sie?
Welche Laufzeit wünschen Sie?
Das könnte Sie auch interessieren