Kredit-Hilfe zum Ortstarif Mo - Fr von 8 bis 18 Uhr 0911 - 148 783 68

Kredite für Rentner: So erhält auch die Generation 60+ ein Darlehen

rentner

Ein Kredit als Rentner ist nicht unmöglich, erfordert aber Sorgfalt bei der Beantragung.

Laut Statistik der Deutschen Rentenversicherung¹ bezogen im Jahr 2013 rund 17,5 Millionen Verbraucher eine Rente wegen Alters. In den neuen Bundesländern liegt die Rente durchschnittlich bei 1.158, in den alten Bundesländern bei 1.266 Euro. Wer nach 45 Jahren Erwerbstätigkeit in seinen verdienten Ruhestand geht und von der Höhe der Rente enttäuscht ist, stellt sich schnell die Frage ob man als Rentner überhaupt einen Kredit erhalten kann.

In der Tat ist dies nicht ganz einfach und Rentner gelten bei vielen Banken als Risikofaktor! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Chance auf einen Rentnerkredit erhöhen und Ihre Finanzierung trotz fortgeschrittenem Alter zum Erfolg wird.

Faktor Alter

Grundsätzlich gilt, je älter Sie sind, desto schwieriger ist es ein Kredit zu erhalten. Sind Sie etwa Neurentner und 63 oder 65 Jahre alt, erhalten Sie eher eine Zusage als Personen mit 70 oder 75 Jahren. Das Risiko des Kreditausfalls steigt für die Bank mit jedem Jahr an. Prüfen Sie Ihre persönlichen Finanzen bereits vor oder mit Rentenbeginn und ziehen Sie wichtige Investitionen, z.B. den altersgerechten Umbau im Eigenheim, einige Jahre vor.

Laufzeit und Kreditbetrag niedrig halten

Die Chance auf einen Kredit als Rentner erhöhen Sie deutlich, wenn Sie einen möglichst kleinen Betrag und eine kurze Laufzeit (12 bis 36 Monate, in Ausnahme 48 Monate) bei der Bank anfragen. Planen Sie Ihre Finanzbedarf also sorgfältig und wählen Sie im Zweifel eher einen kleineren Betrag.

Sicherheiten bieten

Haus als Sicherheit

Ein Haus bietet der Bank eine Sicherheit und erhöht die Chance auf einen Kredit.

Die höchste Sicherheit bieten Sie in Form von regelmäßigem Einkommen. Mit der Rente haben Sie also grundsätzlich gute Voraussetzungen, da diese sicher und monatlich gezahlt wird. Mit jeder weiteren Einkunftsquelle, etwa zusätzlicher privater Vorsorge oder Einkünften aus Vermietung und Verpachtung rücken Sie dem Kredit einen Schritt näher.

Weitere Pluspunkte sammeln Sie, wenn Sie nicht alleine sondern zu zweit, etwa mit Ihrem Ehepartner, einen Kredit beantragen. Das Risiko des Kreditausfalls verteilt sich auf zwei Schultern und viele Banken vergeben so deutlich schneller einen Kredit an Rentner.

Oft kontrovers diskutiert wird die Sinnhaftigkeit einer Restschuldversicherung. Diese Versicherung greift, wenn der Kreditnehmer seine Raten nicht mehr zahlen kann. Der Kredit wird durch diese Absicherung jedoch teurer. Für Rentner ist eine Restschuldversicherung oft unausweichlich, da der Bank auch hierdurch weitere Sicherheiten signalisiert werden und der Antrag eher bewilligt wird. Die Möglichkeit zum Abschluss dieser Versicherung finden Sie im Kreditantrag bei der Bank.

Informieren Sie die Bank auch über Ihre Vermögensgegenstände, so kann eine abbezahlte Immobilie oder ein PKW wahre Wunder bewirken.

Checkliste Kredite für Rentner

  • Je früher (jünger) Sie einen Kredit beantragen, desto besser
  • Wählen Sie keinen zu großen Kreditbetrag, kalkulieren Sie realistisch und konservativ
  • Ideale Laufzeit 12-36 oder 48 Monate
  • Bieten Sie der Bank Sicherheiten (Haus, Wohnung, Mieteinnahmen etc.)
  • Beantragen Sie den Rentnerkredit am besten zu zweit
  • Überdenken Sie den Abschluss einer Restschuldversicherung

Auswahl der Bank

Grundsätzlich können Kredite auch von Rentner bei jeder Bank angefragt werden, die an andere Personengruppen Darlehen vergibt. Günstige Angebote finden sich regelmäßig online – viele Rentner haben gute Erfahrungen mit der Creditplus Bank und der Targobank gemacht. Beide Banken sind Rentner gegenüber offen und versprechen Kredite bis 80 (Creditplus Bank) bzw. 75 (Targobank) Jahren. Die aktuellen Konditionen können Sie über unseren Kreditvergleich abrufen und berechnen.

Hinweis: Selbstverständlich können Sie auch bei der örtlichen Sparkasse oder Volksbank sowie anderen Filialbanken anfragen. Erfahrungsgemäß sind Direktbanken jedoch günstiger und eher bereit Kredite an Rentner zu vergeben.

Alternative zum Bankkredit

Oft werden so genannte P2P-Kredite für Rentner als Alternative zum Bankkredit empfohlen. Bei dieser Form der Finanzierung stellen Sie Ihren Kreditwunsch über eine Online-Plattform potentiellen Geldanlegern vor. Sind Ihr Gesuch und die gebotenen Zinsen für Anleger interessant, können diese in Ihren Kredit investieren. Kredite.net empfiehlt Rentner diese Methode nur dann, wenn Sie von mehreren Banken eine Absage erhalten haben, da die Kosten in der Regel deutlich höher als bei der klassischen Finanzierung ausfallen.

Hintergrund: Pfändung

Warum ein Kredit für Rentner so schwer zu bekommen ist, liegt einerseits an dem erhöhten Ausfallrisiko, wie im Artikel erläutert. Andererseits besteht in Deutschland eine Pfändungsfreigrenze die besagt, das Einkommen bis 1.045 Euro pro Monat nicht pfändbar sind (§ 850c Pfändungsgrenzen für Arbeitseinkommen²). Kann ein Rentner seinen Kredit nicht mehr zurückzahlen und bezieht dieser beispielhaft die durchschnittliche Rente von 1.212 Euro könnten lediglich 115,47 Euro (nach Pfändungstabelle) gepfändet werden. Je niedriger der Rentenbetrag, desto niedriger auch die mögliche Pfändung durch die Bank. Dies erklärt, warum einige Kreditinstitute oft zögerlich bei der Kreditvergabe an ältere Verbraucher sind.

Quellen:
¹ Rentenversicherung in Zahlen 2014, PDF-Dokument 609KB
² Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, §850c Zivilprozessordnung

Das könnte Sie auch interessieren