Kredit-Hilfe zum Ortstarif Mo - Fr von 8 bis 18 Uhr 0911 - 148 783 68

Bon-Kredit als seriöser Kreditvermittler im Test

Logo von Bon-Kredit

Hinter der Marke „Bon-Kredit“ steckt die Master Media Group AG

Bei Bon-Kredit handelt es sich um einen Kreditvermittler, der seit mehr als 40 Jahren Finanzierungen von Banken an Verbraucher vermittelt. Hinter der Marke Bon-Kredit verbirgt sich die Master Media Group AG mit Sitz im schweizerischen Steckborn. Wie gut und seriös das Angebot tatsächlich ist und welche Vorteile und Nachteile zu beachten sind, erfahren Sie in diesem Test.

Was genau macht Bon-Kredit?

Als Kreditvermittler besteht die Aufgabe von Bon-Kredit darin, interessierten Verbrauchern eine möglichst günstige Finanzierung zu ermöglichen. Hierzu arbeitet Bon-Kredit mit rund 20 Banken zusammen. Wird eine Kreditanfrage gestellt, recherchiert das Unternehmen auf Basis der persönlichen Angaben (Einkommen, Bonität, Beruf etc.) welche Bank zu welchen Konditionen einen Kredit vergibt. Oft erhalten Verbraucher innerhalb von 24 Stunden, spätestens jedoch nach 2-3 Tagen, die ersten Angebote.

Da Bon-Kredit nur dann Geld verdient, wenn Sie auch tatsächlich einen Kredit erhalten, ist das Unternehmen stets bemüht eine preiswerte Finanzierung zu vermitteln. Das Unternehmen erhält von der Bank für die Vermittlung eine Provision, für Sie ist das Angebot zu jederzeit kostenlos.

Kredit ab 4,90% effektiven Jahreszins

Bei Bon-Kredit sind Finanzierungen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro erhältlich. Damit bietet der Vermittler eine höhere Summe als viele Direktbanken, bei denen oft 50.000 oder 75.000 Euro als maximaler Kreditbetrag gelten. Auch werden Kleinkredite angeboten, ab einem Betrag von mindestens 200 Euro.

Für ein konkretes Kredit-Angebot verhandelt Bon-Kredit mit verschiedenen Banken aus dem In- und Ausland. Durch über 40 Jahre Erfahrungen hilft der Kreditvermittler auch in schweren Situationen und schlechter Bonität weiter. Wie hoch die Kreditzinsen ausfallen und ob überhaupt ein geeignetes Angebot erstellt werden kann, hängt grundsätzlich von ihrer persönlichen Bonität ab. Im besten Fall gelingt eine Finanzierung zu einem effektiven Jahreszins von 4,90% (Repräsentatives Beispiel). Dieser Zins ist tendenziell für Personen mit guter Bonität erhältlich, im Durchschnitt werden eher 6-9 Prozent berechnet. In der Regel gilt die Devise, je länger die Laufzeit desto niedriger der Zins, wie auch das nachfolgende Beispiel.

Zinsbeispiel mit Konditionen

Die Tabelle zeigt ein Beispiel, mit welchen Zinsen und monatlichen Raten bei einem Kredit über 3.000 Euro zu rechnen ist. Je länger die Laufzeit, desto niedriger die monatliche Belastung.

Die Sache mit der Schufa…

Für viele Verbraucher steht Bon-Kredit als Synonym für einen „Kredit ohne Schufa“. Tatsächlich ist es so, dass zwei verschiedene Angebote zur Auswahl stehen. Ein regulärer Kredit, bei dem die üblichen Schufa-Abfragen (neutral) erfolgen. Auf Wunsch bemüht sich Bon-Kredit aber auch um einen Sofortkredit, bei dem keine Abfragen und Einträge über die Schufa laufen. In diesem Fall wird das Bargeld per Post übermittelt, so dass keine Gefahr für bestehende Kredite besteht.

Hinweis: Bei einem Großteil der vermittelten Kredite wird von Bon-Kredit auf eine Schufa-Auskunft zurückgegriffen. Auch wenn die Hausbank aufgrund eines Schufa-Merkmals eine Finanzierung abgelehnt hat, kann Bon-Kredit oft sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Zinsen dieser Angebote sind deutlich niedriger als bei den Varianten ohne Schufa. Erst wenn der erste Fall aussichtslos ist, versucht Bon-Kredit eine schufalose Finanzierung zu vermitteln.

Schritt-für-Schritt: So funktioniert Bon-Kredit

  1. Sie füllen den kostenlosen Kreditantrag aus. Da Bon-Kredit keine eigenen Filialen betreibt, können Sie dies nur online, hier auf der Website erledigen. Das Ausfüllen dauert ca. 2 Minuten und dient nur der unverbindlichen Angebotserstellung.
  2. Auf Basis Ihrer Angaben nimmt Bon-Kredit mit verschiedenen Banken Kontakt auf und verhandelt für Sie möglichst günstige Konditionen.
  3. Innerhalb von höchsten 2-3 Tagen erhalten Sie ein Angebot per Post oder E-Mail. Oft werden Anfragen bereits innerhalb von 24 Stunden bedient. Im Angebot finden Sie Informationen über die monatliche Rate, die Laufzeit und den anfallenden Zinsen. Prüfen Sie das Angebot in Ruhe.
  4. Sagt Ihnen das Angebot zu, senden Sie dieses unterschrieben an Bon-Kredit zurück. Nach einer abschließenden Prüfung wird das Geld zeitnah auf Ihr Konto überwiesen oder bei Krediten ohne Schufa per Post zugesandt. Möchten Sie das Angebot nicht annehmen, müssen Sie nichts weiter unternehmen – Kosten entstehen nicht!

Fazit: Seriöser Anbieter mit viel Erfahrungen

Mit über 40 Jahren Erfahrungen gilt Bon-Kredit als alter Hase im Kreditgeschäft. Insbesondere Kunden mit nicht perfekter Bonität wissen die Dienstleistung des Vermittlers zu schätzen. Die Konditionen sind gut und im Idealfall kann eine Finanzierung zu 4,90% (eff. p.a.) ausgehandelt werden. Erfahrungsberichte zeigen, dass sich Bon-Kredit für Interessenten und Kunden stark einsetzt und auch in schwierigen Fällen bemüht ist einen Kredit zu vermitteln. Anfragen werden kostenlos und unverbindlich gestellt, wie es sich für einen seriösen Anbieter gehört. Insgesamt kann Bon-Kredit die Redaktion von Kredite.net überzeugen.