Kredit-Hilfe zum Ortstarif Mo - Fr von 8 bis 18 Uhr 0911 - 148 783 68

Zahlung trotz Rücktritt: BGH urteilt über Null Prozent Finanzierung

BGH-Urteil zur Null-Prozent-Finanzierung

Vor wenigen Wochen haben wir bereits ausführlich über die oft reißerisch beworbene Null Prozent Finanzierung großer Handelsketten berichtet. Nun hat der Bundesgerichtshof (BGH) über diese geurteilt und stellt Verbraucher die einen Kredit zu 0% über einen Händler aufnehmen schlechter als Personen die ein reguläres Darlehen über eine Bank beantragen. Erfahren Sie in diesem Artikel wie es zu dem Urteil gekommen ist und welche Folgen sich für Verbraucher ergeben.

Der Fall: Ratenkauf im Baumarkt

Der Kläger hat am 4. März 2011 zwei Türen für rund 6.400 Euro inkl. Einbau in einem Baumarkt erworben. Zur Bezahlung der Türen nutze er eine Null Prozent Finanzierung, die der Baumarkt in Kooperation mit der Santander Consumer Bank anbot. Die Bank zahlte dem Baumarkt knapp 6.000 Euro, also 400 Euro weniger als der mit dem Kunden vereinbarte Darlehensbetrag. Auf die Differenz verzichtet der Baumarkt um neue Kunden mit der Null-Prozent-Finanzierung zu gewinnen.

Nach dem Einbau der Türen stellte der Käufer schwerwiegende Mängel fest, die er sich von einem Sachverständigen bestätigen ließ. Mit dem Gutachten wand sich der Kläger an den Baumarkt und ist vom Kauf zugetreten. Empfänger der Ratenzahlungen ist jedoch die Bank, die unverändert eine Rückzahlung des Kredits fordert.

BGH gibt Bank Recht

Am 30. September 2014 hat der BGH in dem Fall (XI ZR 168/13) geurteilt: Der Käufer muss den Kredit tilgen und kann hiervon nicht zurücktreten. Da der Kläger bei der Null Prozent Finanzierung keine Zinsen zahlt, könne er auch nicht auf das Widerrufsrecht wie bei üblichen Krediten bestehen. Der Kaufvertrag und der Kreditvertrag sind getrennt zu betrachten. Der Kläger muss 6.000 Euro (nicht 6.400) an die Bank zahlen.

Null-Prozent-Finanzierung verbraucherunfreundlich

Im Ergebnis sind Personen die sich für eine Null Prozent Finanzierung entscheiden aus rechtlicher Sicht deutlich schlechter gestellt als Personen, die einen Ratenkredit mit Zinsen abschließen. Bei regulären Finanzierungen können Verbraucher gleichzeitig vom Kauf- und Darlehensvertrag zurücktreten, sofern der Kaufvertrag zu Recht aufgelöst werden kann.

Ein Null Prozent Finanzierung ist damit noch ein Stück uninteressanter und verbraucherunfreundlich geworden. Ein Abschluss dieser Verträge ist in der Regel nicht zu empfehlen, als Alternative bieten sich verschiedene Privatkredite besser an.

Das könnte Sie auch interessieren